50 Jahre Stadt Dreieich: Amtsrat Bernd Beck feiert goldenes Dienstjubiläum

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Seit einem halben Jahrhundert ist Bernd Beck (Jahrgang 1955) bei der Stadt Dreieich im öffentlichen Dienst tätig. Der Startschuss zu seiner Karriere fiel am 1. September 1971, als er seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der damaligen Stadt Sprendlingen begann. Nach seiner erfolgreichen Abschlussprüfung war er bis 1982 als Sachbearbeiter innerhalb des Personalamtes tätig. In diesen Jahren durchlief er diverse Weiterbildungen, bestand die Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst und wurde schließlich zum Oberinspektor und Beamten auf Lebenszeit ernannt. Als Amtsrat übernahm er 2002 die Ressortleitung Personaldienste innerhalb des Fachbereichs Zentrale Dienste und begleitete die Umstrukturierung innerhalb der Verwaltung. Seit 2007 verantwortet er die Personalgewinnung und -betreuung. Daneben übernahm er im Rathaus zahlreiche weitere Aufgaben. So hat sich Bernd Beck beispielsweise als stellvertretender Beauftragter für Angelegenheiten schwerbehinderter Menschen engagiert und ist heute als Beauftragter für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit tätig.

„Bernd Beck ist ein Urgestein im positivsten Sinne der Dreieicher Verwaltung, das aus unserem Personalbereich nicht wegzudenken ist“, sagt Bürgermeister Martin Burlon. „Wir gratulieren ihm recht herzlich zu seinem 50-jährigen Dienstjubiläum und danken ihm für seinen unermüdlichen Einsatz, der in all den Jahren nicht nachgelassen hat. Es sind Mitarbeiter wie Bernd Beck, die mit ihrem umfassenden Wissen und ihrem großen Erfahrungsschatz die Verwaltung bereichern. Und mit der Gelassenheit ihrer Berufsjahre einen wichtigen Ruhepol im Rathaus darstellen.“

Und noch eine kleine Anekdote zum Abschluss: Zu Bernd Becks zahlreichen Aufgaben gehörte im Laufe der Jahrzehnte auch die Betreuung der Schülerpraktikanten. So betreute er im Januar 1990 auch einen damals 14 jährigen Ricarda-Huch-Schüler, der später den Weg in die Verwaltung zurück finden sollte, den heutigen Bürgermeister Martin Burlon.

Quelle: Stadt Dreieich

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Isenburg-Echo) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.echo-vor-ort.de