Heusenstamm: Brennender Hochsitz im Stadtwald

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Am frühen Freitagabend (3.9.2021) gegen 18:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Heusenstamm zu einer Feuermeldung in das Walgebiet zwischen Martinsee und verlängertem Nieder-Röder-Weg alarmiert. Ein aufmerksamer Passant meldete über den Feuerwehr-Notruf 112 einen brennenden Hochsitz.

Eine sichtbare Rauchwolke über dem Waldgebiet wies den Einsatzkräften um Einsatzleiter Jens Carsten Raue den Weg. Da eine Orientierung in den schlossstädtischen Waldgebieten jedoch schwieriger ist als in bebautem Gebiet, musste erst ein Weg gesucht werden, der auch mit dem schweren Löschfahrzeug befahrbar war.

Die Reste des brennenden Hochsitzes wurden von den sieben eingesetzten Einsatzkräften mit ausreichend Wasser gelöscht und ein Übergreifen der Flammen auf den Wald verhindert.

Gegen 19:30 Uhr war der Einsatz beendet. Zur Brandursache und Schadenhöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

Am späteren Freitagabend erreichte die nächste Feuermeldung die Einsatzkräfte der Heusenstammer Feuerwehr. Auf der Frankfurter Straße nahmen Passanten einen deutlichen Brandgeruch wahr und riefen um 21:36 Uhr die Feuerwehr zur Hilfe. Die Besatzung eines Löschfahrzeugs untersuchte den angegebenen Bereich und fuhr die angrenzenden Straßenbereiche aufmerksam ab. Ohne Feststellung wurde der Einsatz nach etwas mehr als dreißig Minuten ergebnislos abgebrochen.

Quelle: Feuerwehr Heusenstamm

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Isenburg-Echo) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.echo-vor-ort.de