Rödermark: Letzte-Hilfe-Kurs der Johanniter im MGH Schillerhaus.

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Kurs am 23. November vermittelt Wissen und Praxis der Sterbebegleitung

Der Abschied vom Leben ist der schwerste, den die Lebensreise für einen Menschen bereithält. Deshalb braucht es, wie auf allen schweren Wegen, jemanden, der den Sterbenden die Hand reicht.

Eine Hand zu reichen erfordert nur ein bisschen Mut und Wissen, Wissen, dass in sogenannten Letzte-Hilfe-Kursen weitergegeben wird. Dort lernen interessierte Bürgerinnen und Bürger, was sie für die ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können. Einen solchen „Letzte-Hilfe- Kurs“ bieten die Johanniter am 23. November im Mehrgenerationenhaus SchillerHaus an. Mit den dort vermittelten Informationen und einfachen, begleitenden praktischen Maßnahmen, befähigt der Kurs die Teilnehmenden, sich Sterbenden angemessen zuzuwenden und körperliche, psychische und soziale Nöte zu lindern.

Der Kurs findet am 23. November 2021 von 10 bis 15 Uhr im MGH Schillerhaus statt. Für den Kurs wird eine Teilnehmergebühr von 20 Euro pro Person für Materialien erhoben. Die Anmeldung ist telefonisch bis eine Woche vor Kursbeginn (16.11.) unter der Tel.  06106 8710-25 oder per E-Mail an hospiz.offenbach@johanniter.de möglich.

Quelle: Stadt Rödermark

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Isenburg-Echo) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.echo-vor-ort.de