Musikschule Langen: Letzte freie Plätze sichern

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Unterricht an der Musikschule beginnt am 1. September.

Die Sommerferien gehen in die letzte Woche und fast zeitgleich mit Schulbeginn nimmt auch die Musikschule Langen ihren Unterricht wieder auf. Am 1. September beginnt das Winterhalbjahr und so empfiehlt es sich, sich noch im August für die letzten freien Plätze anzumelden.

Unterrichtet werden fast alle klassischen Streich- und Blasinstrumente sowie auch Klavier, Gitarre, Harfe, Keyboard, Schlagzeug, E-Bass und E-Gitarre sowie Gesang für Klassik, Pop und Jazz. Für die Kleinsten ab 18 Monaten gibt es Gruppen für Musikalische Früherziehung. Aber nicht nur für Kinder und Jugendliche ist der Unterricht gedacht. Mittlerweile lernen viel Erwachsene, zum Teil bis deutlich ins Rentenalter hinein, ein Instrument. Manche haben damit erst im Erwachsenenalter begonnen, einige frischen ihre Kenntnisse wieder auf, die sie selber im Kinder- oder Jugendalter erworben haben. Es ist nie zu spät, ein Instrument zu erlernen, um dann mit anderen gemeinsam zu spielen.

Der Unterricht findet in der Regel wöchentlich in der Musikschule im Kulturhaus Altes Amtsgericht in der Darmstädter Straße 27 statt. Ein Teil ist auch in Langener Schulen ausgelagert, einige Kurse der Musikalischen Früherziehung finden in den Kitas statt. Für Erwachsene, die nicht jede Woche zum Unterricht kommen möchten oder es aus beruflichen Gründen nicht können, gibt es die Möglichkeit, eine Zehnerkarte zu buchen.

Weitere Informationen über Unterrichtsformen, die Instrumente, Lehrkräfte, mögliche Nebenfächer wie Musiktheorie, Chöre, Orchester, Bands und Ensembles und auch die Möglichkeit der digitalen Anmeldung finden sich auf der Internetseite der Musikschule www.musikschule-langen.de. Ab Montag, 23. August, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Musikschule auch wieder persönlich telefonisch unter 06103 9104-70 und -74 sowie per Mail an musikschule@langen.de erreichbar.

Quelle: Stadt Langen

 

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Isenburg-Echo) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.echo-vor-ort.de