Dreieich: Handys für Hummel, Biene und Co.

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Spenden Sie Ihr Alt-Handy, Smartphone, Tablet für den Schutz von Insekten!

Elektroschrott nimmt seit vielen Jahren ständig zu. Für Bündnis 90/Die Grünen in Dreieich ist die Wiederverwertung und Rohstoff schonende Weiterverarbeitung deshalb ein wichtiges Thema. „Wir wollen uns für eine nachhaltige und sozial verträgliche Entwicklung stark machen und mehr Menschen für dieses Thema sensibilisieren“, sagt dazu Vorstandssprecherin Ingrid Schmalhorst-Behrendt: „Da kommt die Sammelaktion von NABU sehr gelegen.“

Unter dem Motto: „Handys für Hummel, Biene und Co.“ ruft NABU zu einer dauerhaften Sammelaktion ausgedienter Handys, Smartphones, Tablets, alter Netzteile, Ladekabel und Headsets Organisationen, Firmen und Privatleute zum Mitmachen auf. Je nach Tauglichkeit werden die Geräte repariert und wieder verkauft oder fachgerecht und ökologisch einwandfrei entsorgt. Dabei werden wertvolle Rohstoffe für die Produktion neuer Produkte wiederverwendet. Alle Daten auf den Altgeräten werden nach höchsten Sicherheitsstandards gelöscht. Diese Wiederaufbereitung übernimmt die AfB, eine gemeinnützige GmbH, die Menschen mit Behinderung beschäftigt und darauf spezialisiert ist, ausgemusterte IT-Hardware von Konzernen und öffentlichen Einrichtungen zu übernehmen.

NABU wird bei der Sammelaktion von Telefónica Deutschland Group unterstützt. Abhängig vom Erlös aus Recycling und Wiederverwendung, spendet Telefonica dem NABU jährlich eine feste Summe, die in den NABU-Insektenschutzfonds fließt.

Weitere Infos unter www.NABU.de/handyrecycling

Bündnis 90/Die Grünen begrüßen diese Aktion und möchten dazu einen Beitrag leisten. „Deshalb werden wir ab dem 21. August in Dreieich an jedem Samstag bis zur Bundestagswahl an unseren Wahlständen Handy-Sammelboxen aufstellen.“, kündigt Schmalhorst-Behrendt an. „Bestimmt gibt es auch in Dreieich viele, die noch alte Geräte horten oder unsicher sind, wie und wo sie diese fachgerecht entsorgen können. Deshalb bieten wir allen an, vorbeizukommen und die alten Geräte für NABU zu spenden. Damit kann jede*r den Schutz von Insekten unterstützen, denn, alle Erlöse gehen in NABU-Projekte für den Insektenschutzfonds.“ Der Straßenwahlkampf wird allerdings nur abhängig von der Entwicklung der Pandemie geführt werden können.

Standorte sind:

Sprendlingen an der Volksbank,

Buchschlag, Edeka Markt,

Dreieichenhain Fahrgasse,

Götzenhain Hainer Weg Einkaufszentrum,

Offenthal Borngartenstraße Einkaufszentrum

jeweils von 10 – 13 Uhr

Mehr Infos unter www.NABU.de/insektenschutzfonds

 

Quelle: Grüne/Stadt Dreieich

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Isenburg-Echo) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.echo-vor-ort.de