Stefan Schmitt setzt Zuhörtour fort

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Der Bürgermeisterkandidat der CDU, Stefan Schmitt setzt in dieser Woche seine Zuhörtour fort. Nach Vor-Ort-Terminen in der Fußgängerzone, im Birkengewann, im Bansapark, in Gravenbruch und Zeppelinheim wird nun der Isenburger Dialog im Pappelweg im Buchenbusch am Donnerstag, 16.00-18.00 Uhr, fortgesetzt. Aufgrund des orangefarbenen Zeltes ist der Standort für die Bürgerinnen und Bürger gut und schnell zu finden.

Begleitet wird Stefan Schmitt wieder von Fraktions- und Vorstandsmitgliedern der CDU. Am Wochenende waren sogar auch Landrat Oliver Quilling und Bundestagsabgeordneter Björn Simon für Gespräche mit den Bürgern vor Ort.

Stefan Schmitt möchte im Rahmen der Zuhörtour direkt von den Menschen erfahren, wo der Schuh drückt, was ihnen wichtig ist und wo Dinge verbessert werden können.

Am Freitag macht die Zuhörtour Station im Westen der Stadt. In der Kurt-Schumacher-Straße/ Ecke Fritz-Erler-Straße wird Stefan Schmitt von 17.00-19.00 Uhr für Gespräche vor Ort sein. Begleitet wird er vom Landtagsabgeordneten Ismail Tipi, integrationspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion.

Weitere Informationen und Termine sind zu finden unter: isenburger-dialog.de sowie auf der neuen Webseite von Stefan Schmitt unter Schmitt2021.de.

Am kommenden Samstag, 21.08., findet von 10.00 bis 12.00 Uhr auf dem Wochenmarkt in der Fußgängerzone ein Informationsstand statt, bei dem sich die Bürger insbesondere auch über das Wahlsystem und die Briefwahl informieren können.

Am Mittwoch, 18. August, bietet Stefan Schmitt zudem von 17.00 – 19.00 Uhr eine telefonische Bürgersprechstunde an, bei der sich die Bürger ebenfalls gerne unter der Rufnummer 06102 800612 an ihn wenden können.

Erreichbar ist Stefan Schmitt auch jederzeit per Mail unter Stefan@Schmitt2021.de sowie über Facebook und Instagram.

Quelle: Stadt Neu-Isenburg

 

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Isenburg-Echo) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.echo-vor-ort.de