POL-OF: * Zeugen nach Unfallflucht gesucht * Zwei Männer beschädigten Wahlplakat *

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

1. Zeugen nach Unfallflucht gesucht – Offenbach

(fg) In der Zeit zwischen Donnerstagabend, 19 Uhr und Freitagnachmittag, 15 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer ein Halteverbotsschild und machte sich anschließend aus dem Staub. Nach derzeitigem Erkenntnisstand war der Verursacher zuvor aus der Kaiserstraße (70er-Hausnummern) auf die Krimmerstraße eingefahren. Hierbei übersah der Fahrer offenbar das Halteverbotsschild neben den dortigen Garagen. Durch den Zusammenstoß wurde das Schild verbogen und das Abschlussblech des angrenzenden Garagendachs beschädigt. Der Schaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. Zeugen des Vorfalls melden sich bitte auf der Wache des Polizeireviers in Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-5100.

2. Wahlplakat wurde angezündet – Rodgau/Nieder-Roden

(aa) Vier Jugendliche zündeten am Sonntagabend, gegen 21.40 Uhr, in der Lichtenbergstraße ein an einer Laterne befestigtes Wahlplakat an. Anschließend rannten die 16 bis 18 Jahre alten Männer in Richtung “Untere Marktstraße” davon. Einer war hager, hatte längere dunkle Haare und trug eine helle Jeans. Die anderen drei Begleiter waren dunkel gekleidet. Ein Zeuge trat das brennende Plakat aus. Die Polizei erbittet weitere Hinweise unter der Kripo-Hotline 069 8098-1234.

3. Zwei Männer beschädigten Wahlplakat – Dreieich/Sprendlingen

(aa) Zwei etwa 30 Jahre alte und 1,80 Meter große Männer pöbelten am Sonntagabend in der Fichtestraße einen Zeugen an und beschädigten ein Wahlplakat. Gegen 18.30 Uhr war der 21-Jährige dabei, an der Bushaltestelle Plakate aufzuhängen. Die beiden Unbekannten nahmen ihm eins ab, warfen es zu Boden und traten darauf. Ein Täter hatte kurzrasierte blonde Haare und war mit einem roten T-Shirt mit Aufschrift sowie einer kurzen braunen Hose bekleidet. Er hatte einen blauen Klappstuhl dabei. Der andere Mann trug das gleiche T-Shirt und Bluejeans. Sie verschwanden in Richtung Frankfurter Straße. Weitere Hinweise werden unter der Kripo-Hotline 069 8098-1234 erbeten.

4. Wer flüchtete nach dem Unfall? – Dreieich/Sprendlingen

(as) Die Polizei ermittelt derzeit wegen einer Unfallflucht, die sich Freitagnachmittag, zwischen 16.55 Uhr und 17.05 Uhr, ereignet hat. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhren ein 25-Jähriger aus Dreieichenhain in einer grauen Mercedes E-Klasse, ein 35-Jähriger aus Sprendlingen in einem blauen Citroen Picasso und ein 18-Jähriger aus Frankfurt mit einem Motorroller die Frankfurter Straße und wollten nach links in Richtung Neu-Isenburg fahren. Die Linksabbiegerspur ist zweispurig. Ein bislang unbekannter Autofahrer und der 18-Jährige befuhren den linken Fahrstreifen und der 25-Jährige und der 35-Jährige den rechten Fahrstreifen. Der unbekannte Unfallverursacher kam vermutlich aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit in der Linkskurve ins Schleudern. Folglich mussten die weiteren Verkehrsteilnehmer abbremsen. Hierbei fuhr der Mercedes-Lenker dem Citroen mutmaßlich wegen nicht ausreichendem Sicherheitsabstand auf. Der 18-Jährige musste ebenfalls abbremsen und fiel von seinem Roller. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2.700 Euro. Die Verkehrsunfallfluchtgruppe hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 06183 91155-0 zu melden.

Quelle: Polizei Südosthessen

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Isenburg-Echo) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.echo-vor-ort.de