Städtische Seniorenberatung: Regelmäßiges Terminangebot in den Dreieicher Stadtteilen

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Dreieich.   Die städtische Seniorenberatung bietet ab August wieder regelmäßig feste Beratungstermine außerhalb des Rathauses in den Dreieicher Stadtteilen an. Die Beratung ist neutral, vertraulich und kostenfrei. Die Beratungszeiten sind jeweils von 14 bis 15.30 Uhr. Aufgrund der Corona-Pandemie müssen Interessierte vorher telefonisch einen Termin vereinbaren unter den Telefonnummern 06103 601-248, -249 oder -215. Dies ist möglich bis 12 Uhr am jeweiligen Beratungstag.
Die Seniorenberatung kommt:

  • am 1. Dienstag im Monat in die Winkelsmühle, An der Winkelsmühle 5, Stadtteil Dreieichenhain, nächster Termin ist Dienstag, 3. August,
  • am 2. Dienstag im Monat in die August-Wienand-Wohnanlage, Liebknechstraße 171, nächster Termin ist Dienstag, 10. August,
  • am 3. Dienstag im Monat in die Schul- und Stadtteilbücherei Offenthal, Wingertschule, An der Pfaffenwiese 4, nächster Termin ist Dienstag, 17. August,
  • am 4. Donnerstag im Monat in die Schul- und Stadtteilbücherei Götzenhain, Karl-Nahrgang-Schule, Ringwaldstraße 13, nächster Termin ist Donnerstag, 26. August.

Das Beratungsangebot richtet sich an Menschen ab dem Renteneintrittsalter und/oder ihre Angehörigen. Im Mittelpunkt stehen Themen wie Alltagsgestaltung und -bewältigung, Pflege, Betreuung und Versorgung zu Hause, Wohnen im Alter, Kurzzeit-, Verhinderungs- und Tagespflege, Finanzierung von Hilfen, Grundsicherung und Wohngeld, Ausfüllen von Anträgen an die Pflegeversicherung, Pflegegrade und Gespräch mit dem medizinischen Dienst, Pflegegutachten und Widerspruch, Unterstützung und Entlastung von pflegenden Angehörigen, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung, Demenz, psychische Veränderungen, verwahrloste Haushalte, Sucht oder Schulden.

Quelle: Stadt Dreieich

 

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Isenburg-Echo) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.echo-vor-ort.de