Hinter den Fernsehkulissen: ZDF – Moderator Ingo Nommsen erzählt

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Seit gut zwei Jahrzehnten ist Ingo Nommsen im Showgeschäft und hat dort allerhand erlebt. Am Donnerstag, 12. August, erzählt er „Live! Stories und Stand Ups
aus dem Showgeschäft“ im Open Air Gelände am Waldschwimmbad. Der Zugang erfolgt über den Sportplatz, Offenthaler Straße 85. Tickets sind sowohl im
Vorverkauf als auch an der Abendkasse erhältlich. Bei Unwetter- oder Starkregenwarnung findet die Veranstaltung im Dietzenbacher Capitol statt.

TV, Comedy und die große Musikbühne
Ingo Nommsen ist hauptberuflich Moderator beim Fernsehen. Er moderiert unter anderem seit 19 Jahren Deutschlands erfolgreichste TV Morning-Show „Volle
Kanne“ im ZDF. Der Journalist und Fernsehmoderator hat in dieser Zeit weit über 3.000 Interviews geführt. Mit seinem neuen Buch „Erfolgsmenschen“ über
Begegnungen mit vielen Stars und Geschichten seines eigenen spannenden Karriereweges begeistert er jetzt seine Leser. Schon lange gelingt ihm als Moderator
auch auf der Bühne der Spagat zwischen Information und Entertainment. Und er ist auch in anderen Bereichen des Entertainments mit großer Leidenschaft aktiv. Als
Musiker hat er Auftritte mit Bands wie Silly, The BossHoss oder The Baseballs. Als Stand-Up-Comedian sorgt er im Berliner Quatsch Comedy Club genauso für Lacher
wie im New Yorker Gotham Comedy Club. Jetzt geht der beliebte TV-Moderator auf LIVE-Tour. Dabei kann er seine Fernsehzuschauer besser kennen lernen -und sein
Publikum neue Seiten an ihm entdecken. Ingo Nommsen lädt seine Zuschauer ein, mit ihm hinter die Kulissen des Fernseh-und Showgeschäfts zu schauen. Eine One Man-Mixshow mit bewährten Elementen aus Lesung, Comedy, Talk und Musik.

Pressestimmen
„Ingo Nommsen – Volle-Kanne-Moderator macht jetzt Comedy!“ RP Online
„Moderator Ingo Nommsen plaudert über seine Promi-Gäste.“ Stern

„Am Ende der Show honorierten die Zuschauer seinen Auftritt mit viel Applaus.“ Rheinische Post

Pandemiebedingte Regelungen
Die Veranstaltungen können nur mit der Einhaltung der tagesaktuellen Bestimmungen zur Pandemiebekämpfung stattfinden. Das Hygienekonzept ist
ausgearbeitet und wird bei Bedarf angepasst. Die AHA-Regeln gelten für alle Besucher und Mitarbeiter, es besteht eine Maskenpflicht bis zum Sitzplatz.
Wie auch im letzten Jahr kann bei den Kulturveranstaltungen keine freie Platzwahl angeboten werden, die Gäste werden den Bestimmungen entsprechend platziert.
Platznummern auf bereits gekauften Tickets haben daher keine Gültigkeit.
Anders als noch Ende Mai ist die Testpflicht für Besucher der Open Air Veranstaltungen aufgehoben, Bund und Länder empfehlen jedoch dringend einen
Test. So wird es nun auch bei den Open Air Veranstaltungen gehandhabt, ein Test ist nicht zwingend erforderlich, aber ausdrücklich erwünscht, ein Selbsttest würde
ausreichen. Alle Mitarbeiter sind entweder durchgeimpft oder regelmäßig getestet.
Sollte eine Unwetterwarnung den Umzug ins Dietzenbacher Capitol notwendig machen (Infos dazu auf Facebook und Instagram) ist ein negativer Test vorgeschrieben. Bei Veranstaltungen in Innenräumen ist weiterhin die Vorlage eines bescheinigten negativen Tests (in diesem Fall kein Selbsttest), einer Bescheinigung über den vollständigen Impfschutz oder der Genesung verpflichtend.
Die beliebten Decken im Maingau-Open-Air Kino können aus hygienischen Gründen nicht angeboten werden. Für das Kuschel-Feeling zum Film oder Comedy-Abend
sind eigene Decken mitzubringen.
Für die notwendige Kontaktnachverfolgung wird die Luca-App eingesetzt, um im Fall der Fälle den Ämtern ein schnelles Handeln zu ermöglichen. Wer die App oder den passenden Schlüsselanhänger nicht zur Hand hat kann seine Daten auch schriftlich hinterlegen.

Quelle: Stadt Dietzenbach

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Isenburg-Echo) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.echo-vor-ort.de