Im Wasser, auf dem Rad und zu Fuß unterwegs: Frankfurt City Triathlon startet am 1. August wieder in Langen

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Im vergangenen Jahr hat ihm die Pandemie einen Strich durch die Rechnung gemacht, aber 2021 dürfen sich Triathleten wieder freuen: Der Frankfurt City Triathlon (FCT) startet am Sonntag, 1. August, am Langener Waldsee. Im Gepäck haben die Veranstalter der Eventpower GmbH ein ausgeklügeltes Hygienekonzept, damit das Sportspektakel sicher über die Bühne geht.

„Monatelang war nicht klar, ob das Rennen überhaupt stattfinden kann und aufgrund der vorangegangenen Kurzarbeit unseres Teams die Vorbereitungszeit knapp bemessen“, sagt Eventpower-Geschäftsführerin Annette Albers. Umso mehr freuen sich die Organisatoren jetzt, dass der sportliche Dreikampf – mit einigen Einschränkungen – stattfindet. „Wir geben unser Bestes, um einen professionellen Rennablauf garantieren zu können“, versichert Annette Albers.

Eine Änderung im Programm, die durch Corona unabdinglich ist: Publikum ist in diesem Jahr beim Start im Strandbad Langener Waldsee aus Sicherheitsgründen nicht zugelassen. Startunterlagen erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vorab per Post, die Siegerehrung erfolgt ausschließlich digital auf der Webseite www.frankfurt-city-triathlon.de. Alle, die beim FCT dabei sind, sind angehalten den Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten, Hust- und Nies-Etikette zu beachten und für regelmäßige Handdesinfektion zu sorgen. Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände muss eine medizinische Maske getragen werden. Wer an den Start geht, darf diese kurz vor Beginn des Rennens absetzen und muss erst nach der Ziellinie wieder Mund und Nase bedecken. Helfer und Sportler müssen am Veranstaltungstag zudem einen negativen Covid-Test, eine vollständige Impfbescheinigung oder einen Genesenen-Nachweis vorlegen.

Antreten werden die Sportlerinnen und Sportler in wieder drei verschiedenen Disziplinen. Während die 200 „Jedermänner“ mit 400 Meter Schwimmen, 12 Kilometern Radfahren und fünf Kilometer Laufen die kleinsten Entfernungen zurücklegen, sind 300 Menschen als „Sprinter“ (750 m/28 km/5 km) und 1.200 Teilnehmer der olympischen Distanz (1,5 km/45 km/10 km) deutlich länger gefordert. Die größten Strecken müssen die 900 Athleten in der „Mitteldistanz“ (2 km/80 km/20 km) hinter sich bringen. In allen Varianten können Einzelpersonen oder Dreierstaffeln ihr Können beweisen. Alle Starplätze sind bereits belegt, Nachmeldungen sind auf Anfrage per Mail an info@eventpower.info möglich.

Quelle: Stadt Langen

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung: