Ferienprogramm für Kurzentschlossene

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Noch Anmeldungen für Ferienspiele und Jugendsommer möglich

Nächste Woche beginnen in Hessen die Sommerferien. Für alle Schülerinnen und Schüler, die noch keine Pläne für die Sommerwochen haben und Langeweile vermeiden möchten, hat die Stadt zwei tolle Ferienprogramme im Angebot. Auch Kurzentschlossene können sich noch anmelden.

Bei den Ferienspielen auf dem Gelände der Pfadfinder in der Nähe des Paddelteichs sind vom 9. bis 27. August Spiele im Freien, Spaß und coole kreative Aktionen angesagt. Wenn zwischen 9 und 16 Uhr gemeinsam gespielt, gelacht und gebastelt wird, erleben die Grundschulkinder so manches Abenteuer und lernen schnell neue Freunde kennen. Langeweile hat dabei keine Chance. Eine Anmeldung ist wochenweise möglich, zu Buche schlägt die Woche mit 77 Euro. Mittagessen und Bastelmaterialien sind darin enthalten, für eine Frühbetreuung ab 8 Uhr werden zusätzlich zehn Euro fällig. Wer mehr zum Programm wissen möchte, kann bei Ferienspielleiter Steven Reitz 0152 26668357 anrufen.

Alle, die der Grundschule entwachsen und zwischen elf und 15 Jahren alt sind, können sich noch bis Samstag, 30. Juli, beim Jugendsommer vom 23. bis 27. August anmelden. Im Laufe der Woche dreht sich alles um Action und Abenteuer in und rund um Langen. Eine Woche Jugendsommer kostet 100 Euro. Für Fragen steht Juz-Mitarbeiter Andreas Rehwald (arehwald@juz-langen.de) zur Verfügung.

Anmeldungen für Ferienspiele und Jugendsommer können an die E-Mail-Adresse ferien@langen.de gemailt oder im Rathaus abgeben werden. Fragen zur Anmeldung beantwortet Melika Benner von der städtischen Koordinationsstelle Jugendarbeit unter 06103 203-671. Mehr Infos gibt es auch im Internet auf www.langen.de mit Klick auf „Ferien und Freizeit“ in der Rubrik „Familie/Soziales“ oder auf der Seite des Jugendzentrums (www.juz-langen.de).

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Isenburg-Echo) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.echo-vor-ort.de