Feuerwehren der Stadt Heusenstamm

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

10. Juli 2021, Rembrücken – Am Sonntag (04. Juli 2021) traf sich die Kinderfeuerwehr Rembrücken nach der langen Corona-Pause zu einem Spielenachmittag am Feuerwehrhaus. Die Kleinsten hatten bei verschiedenen Spielen sichtlich ihren Spaß. Es wurde im Bällebad getobt, Büchsen wurden zur Zielscheibe und jeder musste einen Feuerwehrkonten machen. Wasserbombenweitwurf durfte natürlich nicht fehlen.

Etwas emotional wurde es aber dann doch noch. Nach sieben Jahren hört Tanja Schmidt-Dengler, sie ist also ein Gründungsmitglied der Kinderfeuerwehr Rembrücken, als Betreuerin auf. Zu diesem Anlass haben es sich die Kreisjugendfeuerwehrwarte Oliver Meyer und Carsten Gerhold (sie betreuen auch die Kleinsten im Kreis mit) nicht nehmen lassen, persönlich vorbeizukommen, um sie mit der Kinderfeuerwehr-Medaille in Silber auszuzeichnen.

Wenn man schon mal in Rembrücken ist, so Oliver Meyer, kommt man nicht nur mit einer Ehrung daher, sondern mit zwei. Die Kinderfeuerwehr-Medaille in Bronze wurde an Susan Burucker verliehen. Burucker leitet seit zwei Jahren die Kinderfeuerwehr in Rembrücken. Bevor sie die Leitung übernahm, war sie zwei Jahre als Betreuerin tätig.

Der Nachmittag hatte ein ganz besonderes Highlight für die Kinderfeuerwehrkinder parat. Durch die starken Regenfälle kam es zu mehreren Einsätzen der Einsatzabteilung. Wenn die großen Vorbilder urplötzlich durch das Feuerwehrhaus rennen, sich in Windeseile in ihre Einsatzuniform schmeißen und dann noch mit Blaulicht und Martinshorn davon eilen, kann man Kinderaugen leuchten sehen.

Quelle: Feuerwehr Heusenstamm

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung: