Anmeldungen sind ab sofort über gesondertes Onlineportal möglich

Als erster Landkreis in Hessen hatte der Kreis Offenbach im vergangenen Monat vier Impfnächte angeboten, während denen sich 2.400 Bürgerinnen und Bürger unabhängig der damals noch geltenden Priorisierung impfen lassen konnten. Nach dem großen Erfolg wird die nächtliche Sonderimpfaktion nun fortgesetzt. Für die Nächte von Freitag auf Sonntag, 2. bis 4. Juli 2021, stellt das Land Hessen dem Impfzentrum in Heusenstamm ein Sonderkontingent von 1.700 Dosen AstraZeneca (Vaxzevria) zur Verfügung. Dadurch können pro Nacht 850 Termine zwischen 22:30 Uhr und 5:00 Uhr morgens angeboten werden.

„Im Kampf gegen die Pandemie ist es wichtig, das Impftempo weiter auf hohem Niveau zu halten“, sagt Landrat Oliver Quilling. „Mit rund 120.000 Erst- und 80.000 Zeitimpfungen in unserem Impfzentrum in Heusenstamm sowie durch die mobilen Teams liegen wir im hessenweiten Vergleich auf einem der Spitzenplätze und auch in den lokalen Arztpraxen gehen die Impfungen gut voran. Dennoch warten immer noch viele Bürgerinnen und Bürger auf einen Termin. Durch die Impfnächte können wir nun noch mehr Menschen zeitnah ein entsprechendes Angebot unterbreiten.“

Während der Impfnächte wird ausschließlich AstraZeneca verabreicht. Die Zweitimpfung erfolgt im Abstand von exakt neun Wochen zur gleichen Uhrzeit wie die Erstimpfung. Interessierte Bürgerinnen und Bürger ab 18 Jahren und mit Wohnsitz im Kreis Offenbach, können sich ab sofort anmelden. Die Registrierung erfolgt ausschließlich über ein eigens dafür eingerichtetes Onlineportal. Den Link sowie weitere Informationen sind unter www.kreis-offenbach.de/impfnacht abrufbar.

Quelle: Stadt Offenbach

aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Isenburg-Echo) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.echo-vor-ort.de