POL-OF: Polizei überprüfte Motorräder und Roller.

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Polizei überprüfte Motorräder und Roller – Langen, Egelsbach und Dreieich

(aa) Ein Motorroller- und ein E-Scooter-Fahrer mussten am Montagvormittag jeweils eine Blutprobe abgeben, da sie offensichtlich berauscht unterwegs waren. Der 43-Jährige wurde gegen 10 Uhr mit seinem Roller auf der Bahnstraße und der 42-Jährige mit seinem E-Scooter gegen 11.15 Uhr in der Rheinstraße von Polizeibeamten gestoppt. Die Verkehrssicherheit motorisierter Zweiräder und E-Scooter und deren Fahrer stand im Fokus der Langener Polizei, die zwischen 9 und 17 Uhr stationäre Kontrollen in Langen, Egelsbach und Dreieich durchgeführt haben. Unterstützt wurden sie von Polizei-Kradfahrern und dem Kraftfahrzeugsachverständigen der Direktion Verkehrssicherheit/Sonderdienste sowie einem Beamten der Arbeitsgruppe Tuner Raser und Poser (AG TRuP) und Beamtinnen und Beamten der Hessischen Bereitschaftspolizei. Offensichtlich nichts gelernt hatte ein Mofa-Fahrer, dessen Zweirad auf dem Rollenprüfstand auf eine Geschwindigkeit von über 70 Stundenkilometern statt der zugelassenen 25 kam. Der Fahrer soll sein Mofa nicht das erste Mal getunt haben. Dies hatte zur Folge, dass gegen ihn Verkehrsstrafanzeigen wegen mutmaßlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen des offensichtlichen Pflichtversicherungsverstoßes geschrieben wurden. Sieben Motorräder, 19 Motorroller, einen E-Scooter und ein Auto sowie 28 Personen überprüften die Einsatzkräfte. Acht Personen wurden verwarnt und sechs Zweirad-Lenker müssen Mängel an ihren Krädern beseitigen. Die Polizei kündigte weitere Kontrollen zur Verkehrssicherheit in der “Motorradsaison” an.

Quelle: Polizei Südosthessen

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung: