Neues Förderprogramm der Stadt Dreieich für den Einzelhandel: die kostenlose Digitalisierungsmaßnahme „Zircl-My-Business“

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Bis heute haben 100 Dreieicher Unternehmen von der Einführung des Online-Marktplatzes DreieicherMarkt (www.dreieichermarkt.de) im November 2020 und des dazu vom Magistrat beschlossenen Förderungspakets profitiert. Zur weiteren Unterstützung des lokalen Einzelhandels sowie von Gastronomie- und Dienstleistungsbetrieben beginnen jetzt zum 1. Juli weitere Anschlussmaßnahmen zum bisherigen Förderprogramm.

Das Förderprogramm heißt „Zircl-My-Business“ und der Name ist Programm: Es handelt sich um eine kostenlose Digitalisierungsunterstützung, die über eine bloße Beratung hinausgeht. „Die Maßnahme beruht auf dem Gedanken des Multi-Channeling und der optimierten Vernetzung zu anderen Onlinekanälen“, so Sylvie Angersbach, Ansprechpartnerin bei der städtischen Wirtschaftsförderung. „Nur online präsent zu sein, genügt heute leider nicht mehr. Mit der Optimierung und Vernetzung des Accounts beim DreieicherMarkt werden die Vorteile der Plattform bestens genutzt und es entsteht für Anbietende und Kundschaft wirklich ein Mehrwert“, erläutert Sylvie Angersbach.

„Unsere erste Fördermaßnahme zur Abfederung von coronabedingten Einbußen gerade bei Dreieicher Kleinunternehmen wurde gut angenommen und mit dem DreieicherMarkt für viele ein digitaler Geschäftskanal eröffnet“, fasst Bürgermeister Martin Burlon zusammen. „Mit der Förderung der weiteren Digitalisierungsunterstützung können die Unternehmen den nächsten Schritt gehen und die komplette Klaviatur der vernetzten Online-Geschäftswelt spielen“, sagt Bürgermeister Martin Burlon.

Wie das aussehen kann, hat der Betrieb “Und was machst Du?” von der Gründerin Annette Küllmer deutlich gezeigt. Dieser Account im DreieicherMarkt wurde mit eben solcher Digitalisierungsmaßnahmen in alle Richtungen und auf allen Kanälen bis zum passenden Google-My-Business-Eintrag optimiert. Dabei wurde während der Beratungsgespräche sogar eine völlige neue Geschäftsidee entwickelt, die sich nun mehr als Umsatzsteigerung für die Unternehmerin niederschlägt. Wer in den Sommerferien selbst basteln oder seinen Kindern eine Beschäftigung vor Ort ermöglichen möchte, kann hier unter rund 20 Angeboten für jeden Wochentag in den ganzen sechs Wochen Sommerferien sein kleines Abwechslungsprogramm von Näh-, Bastel-, und Englischkursen buchen (www.zircl.de/unternehmen/und-was-machst-du/#buchen).

Die angebotene Digitalisierungsmaßnahme mit dem Team der Zircl GmbH geht über die Aktivität des Accounts im DreieicherMarkt mit Warenkorb, Terminierungs- und Bestelltool, Kundenverwaltung und -betreuung und vieles mehr hinaus. Beratung und Umsetzung eines zielführenden Google-Eintrags, Erstellen und Pflegen eines Facebook- und Instagram-Accounts sowie die Integration der neuen WhatsApp-Verkaufsmöglichkeit stehen im Maßnahmenkatalog. Alle am DreieicherMarkt teilnehmenden Unternehmen können sich mit „Zircl-My-Business“ kostenlos beraten lassen. Die Beratungsleistung gilt auch für Dreieicher Unternehmerinnen und Unternehmer, die erst jetzt einen eigenen Account auf dem DreieicherMarkt einrichten. Hier fallen lediglich die üblichen 13,90 Euro monatlichen Gebühren an, da das erste Förderprogramm für die Übernahme jener Gebühren nunmehr abgelaufen ist. Interessierte können ihre kostenlose Beratung direkt beim Zircl-Team buchen unter Telefon 0162 7853708 oder eine Anfrage an die Wirtschaftsförderung der Stadt Dreieich richten (Sylvie Angersbach, Telefon 06103 601684, E-Mail sylvie.angersbach@dreieich.de. Das Fördervolumen ist limitiert, die Stadt Dreieich wird rechtzeitig vor Erreichen des Limits informieren.

Interview mit Annette Küllmer, Eigentümerin und Gründerin des Unternehmens „Und was machst Du?“ in Dreieich.

Warum bist du beim DreieicherMarkt?

„Anfangs war es reine Neugier, noch dazu, weil es durch das Förderprogramm der Stadt Dreieich sechs Monate kostenlos für mich war. Und dann habe ich gemerkt, was ich damit alles machen kann.“

Was kannst du denn alles damit machen?

„Ich kann über den DreieicherMarkt bei Zircl meinen eigenen Online-Shop und direkte Buchungsmöglichkeiten anbieten. Das war so einfach, dass ich echt überrascht war. Und noch viel besser: Mit ein paar Klicks war ich auf einmal auf allen Kanälen vernetzt, von Instagram über Facebook, WhatsApp bis Google.“

Das heißt, du bist jetzt besser über Google findbar?

„Noch viel besser, ich bin nicht nur beim Google-Listing ganz on top, sondern das Team von Zircl hat mit mir meinen Google-My-Business-Account gleich so optimiert, dass jetzt über Google ebenfalls bei mir Termine direkt gebucht und Produkte direkt gekauft werden können.“

Also eine Digitalisierungshilfe über den Account beim DreieicherMarkt hinaus?

„Absolut. Mein Account und die Digitalberatung von Zircl haben mir einen richtigen Schub versetzt. Im Beratungsgespräch haben sich bei der Optimierung meines Accounts plötzlich aus den digitalen Möglichkeiten neue Geschäftsmodelle und Produkte ergeben, die ich so vorher noch gar nicht gesehen habe. Und tatsächlich habe ich genau dadurch mehr Kunden und Geschäft gewonnen, was sich in meinem Umsatz auch wirklich widerspiegelt.“

Über Annette Küllmer:

„2006 fing ich an mit „Und was machst Du?“ und unterrichtete einen Bastelkurs für Kinder. Ziemlich schnell kamen mehrere Kurse hinzu, auch für Erwachsene. Als Nächstes war die Anfrage nach Kindergeburtstagsfeiern sehr hoch und ich unterrichtete in fast allen Dreieicher Grundschulen und bei der AWO. Seit neun Jahren biete ich nun Nähkurse an, das schlug ein wie die Bombe. Mittlerweile habe ich viele Nähkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Angebot, die von professionellen Schneiderinnen geleitet werden. In den Ferien biete ich Näh-, Bastel- Englisch- und Kuscheltiernähworkshops an. Zudem eröffnete ich ein Atelier, dort verkaufe ich meine Kreativität auf Anfrage. Auf Kreativmärkten und Stadtfesten verkaufe ich meine Geldgeschenkideen und vieles mehr. Seit Kurzem habe ich die Englischkurse in Grundschulen von einer Kollegin übernommen und biete diese auch in den Ferien als spielerische Workshops an. Durch die Pandemie bin ich auch auf Online-Bastelkurse gestoßen und nehme gerne neue Herausforderungen an. Ganz nach dem Motto: Außergewöhnliche Situation erfordert außergewöhnliche Maßnahmen.“ Kontakt: Annette Küllmer,Telefon 0177 3685841, E-Mail annette@und-was-machst-du.de.

Quelle: Stadt Dreieich

 

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung: