Kunst in Dietzenbachs Altstadt ARTig – Künstler stellen aus

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Ein Bummel durch Dietzenbachs Altstadt lohnt sich ab dem 3. Juli gleich doppelt: 20 Künstlerinnen und Künstler, deren Werke sonst bei der ARTig zu sehen sind,
präsentieren ihre Kunst in den Schaufenstern der Altstadt.
Endlich wieder shoppen, endlich wieder Kunst genießen: Nachdem die ARTig sowohl 2020 als auch 2021 nicht im Dietzenbacher Capitol stattfinden konnte, hat
nun die Kulturplanung der Stadt gemeinsam mit dem Gewerbeverein Dietzenbach Künstler*innen und Gewerbetreibende zusammengebracht. 14 Tage lang werden
Bilder, Fotografien, Skulpturen und mehr in den Schaufenstern vieler Geschäfte zu  sehen sein. Beim Shoppen Kunst genießen? Beim Kunst betrachten einkaufen? Egal
wie rum man es hält, der Ausflug in die Dietzenbacher Altstadt lohnt sich.
Sowohl Künstler*innen als auch Geschäftsleute hatten in den vergangenen Monaten nicht viel zu Lachen. Der Lockdown zwang die Geschäfte zu
Einschränkungen, Kunstausstellungen mit schlendernden Besuchern oder gar Gesprächen mit Künstlern waren nicht denkbar. Daher war die Freude auf beiden
Seiten groß, als die Kulturplanung die Idee ins Spiel brachte, Gewerbe und Kunst zusammen zu bringen. Derzeit wird im Hintergrund geplant und überlegt, welche
Werke in welchem Schaufenster zu sehen sein werden. Fest steht bereits der Zeitraum:

Vom 3. bis 17. Juli 2021 sind in den Schaufenstern nicht nur Waren, sondern vor allem Kunst zu sehen.

Leider ist eine Vernissage im klassischen Sinne mit unkontrollierter Zuschauerzahl derzeit nicht möglich, auch wenn viel gelockert wird. Daher wird es keine offizielle Eröffnung geben können.

Termin: PRESSEEINLADUNG
Die Aktion „Kunst in der Altstadt“ beginnt am 3. Juli um 11.00 Uhr. Wir laden Sie als Pressevertreter gerne zu einem Presserundgang durch die Altstadt ein. Als Vertreter
der Stadt wird entweder Bürgermeister Jürgen Rogg und/oder Erster Stadtrat Dr. Dieter Lang dabei sein. Auch die Künstler*innen sind eingeladen, zu diesem
Zeitpunkt anwesend zu sein und für Gespräche zur Verfügung zu stehen. Genaue Informationen zum Treffpunkt werden wir Ihnen noch zukommen lassen. Wir
würden uns über Ihr Kommen und eine anschließende Berichterstattung sehr freuen.
Um ein wenig besser in Pandemiezeiten planen zu können bitten wir um Ihre kurze  Zusage zum Presserundgang an Stefanie Apel, apel@dietzenbach.de Vielen Dank.

Quelle: Stadt Dietzenbach

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Isenburg-Echo) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.echo-vor-ort.de