Mehr als 1,4 Million Impfungen durch Haus-, Fach-, Betriebs-, und Privatärztinnen und -ärzte

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Gesundheitsminister Kai Klose: „Impfkampagne steht auf breitem Fundament.“

Seit Anfang April wird in Hessen auch in den Hausarztpraxen gegen Covid-19 geimpft, etwas später sind auch die Facharztpraxen und seit 7. Juni die Betriebsärztinnen und -ärzte hinzugekommen. „Der starke, positive Trend der Impfungen der Haus- und Facharztpraxen hat sich verstetigt und die etablierten Strukturen von Ärzte- und Apothekerschaft mit ihren Teams haben ihr herausragendes Engagement unter Beweis gestellt“, so Gesundheitsminister Kai Klose. Gemeinsam mit der wertvollen Arbeit der Impfzentren steht die Impfkampagne inzwischen auf einem stabilen Fundament zur Pandemiebekämpfung.

Impfkampagne nimmt an Fahrt auf

Für die Landesärztekammer Hessen erklärt deren Präsident, Dr. med. Edgar Pinkowski: “Das Erreichen eines neuen Höchststandes von verabreichten Impfungen zeigt, wie sehr die Impfkampagne an Fahrt aufnimmt, seitdem die Niedergelassenen – die Haus-, die Fachärztinnen und -ärzte sowie ab dem 7. Juni nun auch die Betriebsärzte und Privatärzte – mit an Bord sind. Kein Wunder, gehört doch das Impfen von bis zu 20 Millionen Menschen in der alljährlichen Influenza-Saison zum Kerngeschäft in den ärztlichen Praxen. Knapp ist hier nicht die Kompetenz, sondern nach wie vor der Impfstoff.”

Quelle: Land Hessen

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung: