Stadtbücherei Dreieich: Digitale Technik für die Medienausleihe

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Ab 7. Juni 2021 macht die Stadtbücherei einen weiteren wichtigen Digitalsierungsschritt: Die Ausleihe wird auf die sogenannte Radio-Frequency Identification-Technik (RFID) umgestellt. Handscanner und die Magnet-Sicherungsstreifen mit Barcode auf den Medien haben dann ausgedient. Das Bücherei-Team hat vor allem die Schließtage der Stadtbüchereien während der beiden Lockdowns intensiv genutzt, um die rund 60.000 Medien mit einem Transponder für die neue RFID-Ausleihe zu versehen und einzulesen.

 

Die Gesamtkosten für die Einführung der Ausleihe mit RFID betragen rund 59.600 Euro. Über die Hessische Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken, Wiesbaden erhält die Stadtbücherei vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst eine Förderung in Höhe von 26.100 Euro. Der Projektumfang beinhaltet 14 Lesegeräte sowie die Installation und Softwareanbindung für alle sechs Standorte der Bücherei und die Ausstattung der circa 60.000 Medien mit Transpondern sowie weitere 35.000 Transponder sowie zwei Selbstbedienungsterminals und ein Sicherungsgate für die Hauptstelle in Sprendlingen

 

Durch die Umstellung der Medienverwaltung auf RFID werden Ausleihe und Rückgabe wesentlich schneller, da Stapelverbuchungen möglich sind, also je nach Dicke des Mediums bis zu sieben gleichzeitig verarbeitet werden können. Zudem müssen Medien nicht mehr einzeln per Hand gesichert und entsichert werden, was gerade bei audiovisuellen Medien mit bis zu 27 CDs pro Titel eine deutliche raschere und einfachere Handhabung bedeutet. In der Hauptstelle der Bücherei in Sprendlingen wird mit zwei Selbstbedienungsterminals, den sogenannten Selbstverbuchern, die Ausleihe für die Kundinnen und Kunden noch einfacher, schneller, kontaktlos und damit auf Wunsch auch anonymer, was mit Blick auf den Schutz von Daten und Persönlichkeitsrechten vorbildhaft ist. Darüber hinaus werden im Bücherei-Team Kapazitäten frei, die für Beratung, Rückgaben, Klärung von strittigen Fällen, und Neuanmeldungen genutzt werden können. Ein angebundenes EC-Modul für bargeldloses Bezahlen ist in Vorbereitung. Die Rückgabe der Medien kann weiterhin kontaktlos über die Rückgabebox vor der Eingangstür in Sprendlingen erfolgen.

Quelle: Stadt Dreieich

 

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Isenburg-Echo) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.echo-vor-ort.de