Stadtbücherei Dreieich: Wiedereröffnung am 7. Juni

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Am 7. Juni 2021 ist es soweit: Die Stadtbücherei Dreieich und ihre Zweigstellen öffnen zu den gewohnten Öffnungszeiten wieder für den Publikumsverkehr. Der Zutritt und die Organisation sind den Coronaverordnungen angepasst. So darf sich nur eine begrenzte Anzahl an Personen gleichzeitig in den Büchereien aufhalten. Geregelt wird dies über die entsprechend begrenzte Anzahl der Büchereikörbe. Sind die Körbe weg, muss vor dem Eingang in jeweils 1,50 Meter Abstand gewartet werden, bis jemand die Bücherei verlässt. Die Besucherinnen und Besucher werden gebeten, möglichst alleine zu kommen, maximal jedoch mit zwei Personen desselben Haushalts, unbegleiteten Kindern unter 10 Jahren ist der Zutritt nicht erlaubt. Beim Betreten der Bücherei ist der Leseausweis der Stadtbücherei zu zeigen und analog zum Einzelhandel eine medizinische Nasen-Mund-Bedeckung (OP-Maske oder FFP2) anzulegen. Die Hände können beim Eintritt desinfiziert werden. Innerhalb der Bücherei sind die Hygiene- und Abstandsempfehlungen einzuhalten. Dafür wurden die Sitzgelegenheiten gesperrt bzw. abgebaut, Tageszeitungen und Zeitschriften werden nicht zum Lesen vor Ort zur Verfügung gestellt, die Arbeitsbereiche sind ebenfalls nicht verfügbar. Veranstaltungen finden bis auf Weiteres nicht statt.

Die Leihfrist für alle aktuell entliehenen Medien endet am 30. Juni 2021 und wird nicht mehr automatisch verlängert. Für die kontaktlose Rückgabe der Medien ist der Rückgabekasten in der Hauptstelle Sprendlingen Tag und Nacht geöffnet. Ansonsten stehen in den Zweigstellen Büchertische oder Kisten für die Medienrückgabe zur Verfügung. Aktuelle Informationen stehen im Internet unter www.dreieich.de oder www.stadtbücherei-dreieich.de zur Verfügung.

Quelle: Stadt Dreieich

 

 

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Isenburg-Echo) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.echo-vor-ort.de