Klimaschutz in Rödermark: Stadt und Bürgerdialog Stromnetz laden im Juni ein zu einer fünfteiligen Online-Veranstaltungsreihe

Werbung:

Trete unserer Gruppe bei oder belohne uns mit einem Like. Vielen Dank.

Die Energiewende gelingt nur, wenn wir es gemeinsam schaffen, unsere Energieeffizienz zu steigern und unseren Energieverbrauch zu senken. Die Stadt Rödermark unterstützt die Energiewende bereits tatkräftig durch verschiedene lokale Projekte. Ihre klimapolitischen Ziele kann sie allerdings nur erreichen, wenn sich Einwohnerinnen und Einwohner auch privat für den Klimaschutz engagieren. Informationen dazu liefert im Juni eine fünfteilige Online-Veranstaltungsreihe unter dem Motto „Einen Monat Klimaschutz in Rödermark“. Los geht es am Mittwoch, dem 2. Juni, um 19.30 Uhr.

Die Aktion dreht sich um das Thema nachhaltige Energieversorgung und Stromnetzausbau in Deutschland. In den fünf jeweils einstündigen Online-Seminaren – am Mittwoch- oder Donnerstagabend jeder Juni-Woche immer um 19.30 Uhr – werden allgemeine Fragen zur Energiewende und zur Stromversorgungssicherheit beantwortet. Darüber hinaus geht es auch um private Klimaschutzprojekte wie Photovoltaikanlagen, E-Auto-Ladestationen oder den Heizungsaustausch. Die Teilnehmenden werden interaktiv in die Aktion eingebunden: Neben einem Online-Live-Quiz am fünften Veranstaltungstag findet begleitend ein Energiewende-Quiz in einer App statt. Die Gewinner werden im Rahmen des fünften Veranstaltungstages geehrt.

Das erste Seminar am 2. Juni behandelt das Thema „Klimaschutz in Deutschland und Rödermark“. „Eigenen Strom erzeugen mit Photovoltaikanlagen“ heißt es am 9. Juni. Am Donnerstag, dem 17. Juni, steht die „Förderung für private Wallboxen und E-Auto-Ladestationen“ im Mittelpunkt. Am 24. Juni heißt es „Klimafreundlich heizen: Förderung für Heizungstausch und –sanierung“. Das Abschluss-Special am Mittwoch, dem 30. Juni, bietet Infos zum Netzausbau und eine Klima-Olympiade.

Die kostenfreie Online-Veranstaltungsreihe für Bürgerinnen und Bürger aus Rödermark ist eine Kooperation der Initiative „Bürgerdialog Stromnetz“ und der Stadt Rödermark und findet über die Software WebEx statt, die man dazu aber nicht herunterladen muss. Anmelden kann man sich unter https://www.buergerdialog-stromnetz.de/veranstaltung/ein-monat-klimaschutz-in-roedermark/ für alle fünf Seminare oder für jede Veranstaltung einzeln. Ansprechpartnerin bei der Stadt ist Klimaschutzmanagerin Daniela Scheidle, Tel. 911-211, daniela.scheidle@roedermark.de.

Quelle: Stadt Rödermark

 

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Isenburg-Echo) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.echo-vor-ort.de