Impfen rund um die Uhr

Pilotprojekt in vier Nächten

Der Kreis Offenbach startet in der kommenden Woche im Rahmen eines Pilotversuchs die Corona-Schutzimpfung rund um die Uhr. Ab Dienstag, 11. Mai 2021, können sich alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises Offenbach ab 18 Jahren ohne Rücksicht auf die Zughörigkeit zu einer Priorisierungsgruppe im Impfzentrum in Heusenstamm impfen lassen. Die Pilotphase ist auf vier Nächte angelegt. Anmeldungen sind unter www.kreis-offenbach.de/impfnacht möglich. Die Plattform für die Terminbuchung hat binnen weniger Tage der Betreiber des Impfzentrums EcoCare, die Healthcare Marke der Ecolog Deutschland GmbH, realisiert.

Das Land Hessen hat für dieses Modellprojekt 2.400 Dosen AstraZeneca extra zur Verfügung gestellt. Nach einem Beratungsgespräch mit den impfenden Ärztinnen und Ärzten können sich auch Personen unter 60 Jahre mit dem Impfstoff impfen lassen. Geimpft wird in allen vier Nächten jeweils von 22:30 Uhr bis 5:00 Uhr am kommenden Morgen. Wichtig ist, dass der Anamnese- und Einwilligungsbogen sowie das Aufklärungsmerkblatt ausgefüllt mitgebracht werden.

„Die Impfbereitschaft in der Bevölkerung ist sehr hoch“, sagt Landrat Oliver Quilling. „Mehr als 100.000 Menschen haben in unserem Impfzentrum bereits die erste Dosis erhalten. Wir wickeln inzwischen rund 2.000 Impfungen täglich in Heusenstamm ab. Diese Zahlen stimmen uns zuversichtlich, dass wir die Infektionszahlen weiter senken können. Das Pilotprojekt richtet sich insbesondere an diejenigen Personen, die aktuell noch nicht an der Reihe sind.“

Der Weg zum und vom Impfzentrum ist eine Ausnahme von der nächtlichen Ausgangssperre. Weitere Informationen zum Pilotversuch sind unter www.kreis-offenbach.de/impfnacht abzurufen. Informationen zum Impfzentrum gibt es unter www.kreis-offenbach.de/impfzentru

Quelle: Stadt Offenbach 

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Isenburg-Echo) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.echo-vor-ort.de