Fund eines radioaktiven Stoffes führte zu einem Großeinsatz der Feuerwehr

Die Meldung über den Fund einer mit der Beschriftung „Uranerz, stark strahlend“ gekennzeichneten Dose in einer Garage sorgte am Abend des 26.04.2021 in der Alicestraße für ein Großaufgebot an Feuerwehreinsatzkräften. Der Stoff konnte identifiziert werden, es bestand keine Gefahr für die Bevölkerung und Umwelt.

Die Feuerwehr Neu-Isenburg war um 20.44 Uhr von der Zentralen Leitstelle des Kreises Offenbach in die Alicestraße alarmiert worden. Die Polizei hatte dort einen Fund von radioaktiven Stoffen gemeldet, eine Person sei mit den Stoffen, es handelte sich um ein Gestein, in Berührung gekommen.

Durch die ersten Kräfte der Feuerwehr wurden an der Einsatzstelle sofort Messungen hinsichtlich einer Kontamination der betroffenen Person durchgeführt. Auch wenn die Ergebnisse alle negativ waren, wurde die Person zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht, welches sie aber bereits nach kurzer Zeit wieder verlassen konnte.

In einer Garage konnte in unmittelbarer Nähe des beschrifteten Behälters eine leicht erhöhte Radioaktivität festgestellt werden. Die Messwerte lagen aber weit unter jeglicher Warn- und Alarmschwelle. Mit einem speziellen Messgerät der Berufsfeuerwehr Frankfurt, die neben Spezialkräften der Feuerwehren aus Langen, Hainburg und Seligenstadt ebenfalls zur Unterstützung nach Neu-Isenburg kamen, konnte der Stoff identifiziert und klassifiziert werden. Nach Rücksprache mit der zuständigen Fachbehörde beim Regierungspräsidium Darmstadt wurde der Behälter in ein Fass verpackt und an seinem Fundort belassen.

Die Feuerwehr Neu-Isenburg war mit 9 Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften vor Ort. In Vertretung für Herrn Bürgermeister Hunkel machte sich der Erste Stadtrat Herr Schmitt vor Ort ein Bild der Lage. Gegen Mitternacht waren alle Einsatzkräfte wieder zurück und der Einsatz konnte beendet werden.

 Quelle: Stadt/Feuerwehr Neu-Isenburg 

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung: