Vandalismus am Friedhof Dreieichenhain: Sitzbank abgefackelt. 800 Euro Sachschaden.

In einer Grünanlage vor dem Friedhof in Dreieichenhain wurde am 9. April kurz zwischen 23 und 24 Uhr eine Sitzbank in Brand gesetzt, die komplett abgebrannt ist. Der Sachschaden beziffert sich auf zirka 800 Euro. Die DLB AöR hat Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet und bittet die Bürgerinnen und Bürger um sachdienliche Hinweise.

Nach ersten Hinweisen aus der Bevölkerung hat sich zuvor dort eine Gruppe Jugendlicher am Spätabend aufgehalten. Um die Sitzbank verteilt lagen noch Scherben von Alkoholflaschen. Anwohner hatten den Brand gelöscht bevor die Feuerwehr kurz vor 24 Uhr eintraf und die Restarbeiten übernahm. Da die Bank unmittelbar am Waldrand steht hätte das Feuer schnell übergreifen können. Dem schnellen Eingreifen der Anwohner hierfür ein herzliches Dankeschön.

Eine Woche zuvor haben jugendliche Vandalen bereits am Spielplatz ihr Unwesen getrieben. Hier wurden Scherben im Sandkastenkasten hinterlassen und Teile eines Holztisches im Sandkastenbereich abgerissen. Die Reparaturkosten lagen hier bei 300 Euro. Die Gefahr aber die Scherben im Sandkastenbereich bergen ist nicht bezifferbar. Erste Hinweise aus der Bevölkerung deuten auch hier auf eine Gruppe männlicher Jugendlicher.

Die DLB AöR und die Stadt Dreieich bitten nun die Bürgerinnen und Bürger Dreieichs um weitere Hinweise, die zur Identifizierung der Täter dienlich sind. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Dreieich unter der Telefonnummer 06102/50660 oder Sylvio Jäckel bei der DLB AöR unter Telefonnummer 06102/3702-355 entgegen.

Quelle: Stadt Dreieich 

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Isenburg-Echo) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.echo-vor-ort.de