Stadtparlament konstituiert sich

Neue Legislaturperiode beginnt am Mittwoch, dem 28. April – Gäste müssen sich anmelden – Hygienevorschriften in der Kulturhalle

 Mit der konstituierenden Sitzung beginnt am Mittwoch, dem 28. April (19.30 Uhr, Kulturhalle; eventuelle Fortsetzung am Donnerstag) die neue Legislaturperiode der Stadtverordnetenversammlung. Es wird offiziell über die Gültigkeit der Wahl abgestimmt, die Ausschüsse werden gebildet und es wird gewählt: der Stadtverordnetenvorsteher oder die Stadtverordnetenvorsteherin, die ehrenamtlichen Mitglieder des Magistrats sowie die Vertreter in den verschiedenen lokalen und überregionalen Gremien.

Die Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an dieser wichtigen, für die Demokratie bedeutsamen Sitzung teilzunehmen. Wer dies tun möchte, muss sich im Gremienbüro anmelden: per E-Mail an gst@roedermark.de oder telefonisch unter 06074 911-312. Das erleichtert unter Coronabedingungen Planung und Organisation. Die Plätze für die Zuhörerinnen und Zuhörer befinden sich auf der Empore. Name und Telefonnummer der Teilnehmenden müssen wegen der Corona-Kontaktverfolgung erfasst werden. In der Halle gelten die üblichen Hygienevorschriften inklusive des Tragens einer medizinischen Maske. Bürgermeister Jörg Rotter weist in diesem Zusammenhang noch einmal auf die Möglichkeit hin, sich am Tag der Sitzung in der Kulturhalle oder in der Halle Urberach testen zu lassen.

Quelle: Stadt Rödermark 

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Isenburg-Echo) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.echo-vor-ort.de