Weihnachtszeit – Gaunerzeit

Gaunerpärchen aus Supermarkt geflüchtet – Rödermark/Ober Roden
Die Beamten der Ermittlungsgruppe Dietzenbach fahnden derzeit nach einem Gaunerpärchen, dem ein räuberischer Diebstahl zur Last gelegt wird. Die etwa 30 Jahre alten Unbekannten waren am Dienstagnachmittag in einem Einkaufsmarkt an der Odenwaldstraße auf Klautour. Gegen 16.20 Uhr ging die bislang unbekannte Frau mit drei gefüllten Einkaufstaschen an der Kassiererin vorbei, ohne die Ware zu bezahlen. Als die Mitarbeiterin die Ladendiebin aufhalten wollte, griff der am Warenband stehende Komplize zu. Er hielt die Kassiererin fest, um seiner Begleiterin die Flucht zu ermöglichen. Die Angestellte riss sich jedoch los und rannte der Diebin über den Parkplatz hinterher, konnte sie jedoch nicht schnappen. Auf der Flucht ließ die Täterin, die ihre schwarzen Haare zum Zopf gebunden hatte, die Beute allerdings fallen. Auch der Mann hatte sich davon gemacht. Das Pärchen war nicht sehr groß und die Frau hatte eine markante lange Nase. Die Ermittler hoffen nun, dass Zeugen die beiden gesehen haben und eventuell weitere Hinweise zu den Personen oder aber auch zu einem Fahrzeug geben können. Die Polizeistation Dietzenbach ist unter der Rufnummer 06074 837-0 zu erreichen.

Quelle: Stadt Rödermark 

 

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Werbung:

aus dem

wird das

weiter zu

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem neuen Magazin. Die alte Webseite (Isenburg-Echo) steht Euch noch ein paar Wochen zur Verfügung, wird aber nicht mehr mit neuen Artikeln gefüllt. Ab sofort geht es weiter als

www.echo-vor-ort.de